Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
TikTok
LinkedIn

Was wir tun

Demo in Tübingen 2009

Am Samstag, dem 18. April 2009 demonstrierten rund 500 Menschen in Tübingen gegen Tierversuche. Im Rahmen unserer Kampagne »Stoppt Affenqual in Tübingen!« hatten wir in Zusammenarbeit mit der AntiSpe Tübingen, animal 2000 und den Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg e.V. zu der bundesweiten Veranstaltung eingeladen. Anlass für den Zeitpunkt war der Internationale Tag zur Abschaffung der Tierversuche am 24. April.

Demo gegen Tierversuche in Tübingen 2009
Trotz des strömenden Regens versammelten sich rund 500 Menschen auf dem Marktplatz in Tübingen.

Demo gegen Tierversuche in Tübingen 2009
Die 15 Informations- und Imbissstände waren schwer belagert.

Neben dem Stand der Ärzte gegen Tierversuche e.V. unterstützen folgende Vereine und Gruppen die Veranstaltung mit Infoständen (alphabetisch): Aktionsgemeinschaft Schweizer Tierversuchsgegner (AGSTG), animal 2000, AntiSpe Tübingen, Die Tierfreunde e.V., Landestierschutzverband Baden-Württemberg e.V., Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg e.V., Tierversuchsgegner München e.V./Die Tierbefreier e.V., Tierrechtsinitiative Rhein-Main (TIRM), Tierrechtsinitiative Stuttgart (TIRS), Tierversuchsgegner Saar e.V.

Demo gegen Tierversuche in Tübingen 2009
Der Demozug mit Transparenten, Plakaten, Trommeln und Sprechchören setzt sich in Bewegung.

Demo gegen Tierversuche in Tübingen 2009
Auch zahlreiche Bürger aus Tübingen schlossen sich dem Protest an. Das Entsetzen innerhalb der Bevölkerung darüber, welches Leid den Tieren in ihrer Stadt angetan wird, ist groß.

Demo gegen Tierversuche in Tübingen 2009
Foto: Jürgen Kunz
Zurück auf dem Marktplatz: Wer für eine gerechte Sache kämpft, dem kann ein bisschen Regen nichts anhaben.

Demo gegen Tierversuche in Tübingen 2009
Großes Interesse bei den Demoteilnehmern und den Medien bei der anschließenden Kundgebung. Hier bei der Rede von Dr. Bernhard Rambeck, Vorstandsmitglied der Ärzte gegen Tierversuche e.V.


Drucken