facebook
twitter
youtube
instagram

Unsere AGs

Air-France-Aktion am Flughafen München

Am 09.02.2013 fand wieder eine Protestaktion gegen die Affentransporte der Fluglinie Air France, veranstaltet von der Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V. am Münchner Flughafen statt. Air France ist die letzte europäische Fluglinie, die immer noch Affen aus ihren Heimatländern in Versuchslabore in aller Welt fliegt.

Aktivisten der Arbeitsgruppe München der Ärzte gegen Tierversuche protestierten mit Transparenten, Plakaten und Flugblättern neben den Check-in-Schaltern der Air France gegen die grausamen Transporte. Unterstützt wurde die Aktion durch zahlreiche Mitglieder anderer Organsationen, u.a. Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V., PETA Deutschland e.V., Tierrechte Aktiv e.V. Regensburg, Die Tierbefreier e.V. und AnimalsUnited e.V. Da zeitgleich zur Aktion Passagiere einer Air-France-Maschine eingecheckt wurden, konnten neben vorbeikommenden Passanten alle Passagiere der Maschine informiert und beflyert werden. Die Reaktion war durchweg positiv, viele Passagiere reagierten mit Bestürzung und waren sichtlich schockiert.

Weitere Infos zur Kampagne >>

Sehr guter Artikel zur Aktion (Katti Mieth: Protest des Vereins Ärzte gegen Tierversuche gegen Air France) >>















Drucken