facebook
twitter
youtube
instagram

Parlamentswahl

Europas Tierversuchsgegner starten Lobbykampagne

 
Im Rahmen ihres halbjährlichen Treffens haben die in der Europäischen Koalition zur Beendigung von Tierversuchen (ECEAE) vereinten Tierversuchsgenerorganisationen, darunter unsere Ärztevereinigung, am 19. März 2014 vor dem Pantheon in Rom ihre europaweite Kampagne anlässlich der EU-Parlamentswahl vom 22.-25. Mai 2014 gestartet.
 

Zu den Hauptforderungen der ECEAE zählen

  • ein Verbot von Tierversuchen für Haushaltsprodukte und deren Inhaltsstoffe, wie es für Kosmetik bereits besteht
  • ein Verbot von Versuchen, die schweres Leid verursachen, wie die EU-Tierversuchsrichtlinie es vorgesehen hatte
  • ein angemessener Förderetat für tierversuchsfreie Forschung
  • die Reduzierung und letztlich Abschaffung der Tierversuche in Europa




Die Tierversuchsgegner betreiben Lobbyarbeit in allen 28 Mitgliedstaaten und führen Gespräche mit Abgeordneten, um diesen die Dringlichkeit des Ausstiegs aus dem Tierversuch zu erläutern.

 
Weitere Information:
Europawahl: Wie stehen die Parteien zu Tierversuchen? >>

Politische Arbeit >>


Drucken