facebook
twitter
youtube
instagram

Pressearchiv 2010 - 30.04.2010 Ausstellung über Tierversuche im Kreishaus Montabaur


30.04.2010

Ausstellung über Tierversuche im Kreishaus Montabaur

Was ist ein Tierversuch? Schützt das Tierschutzgesetz die Tiere? Warum werden Tierversuche gemacht? Sind Tierversuche der Grund für medizinischen Fortschritt? Geht es auch ohne Tierversuche? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich im Mai eine Ausstellung im Foyer des Kreishauses Montabaur. Dreizehn reich bebilderte Tafeln informieren sachlich fundiert und stichwortartig prägnant über die Problematik der Tierexperimente. Daneben untermauern anschauliche Exponate und Informationsschriften die dargestellten Fakten. Die Ausstellung wurde von dem bundesweiten Verein Ärzte gegen Tierversuche e.V. konzipiert und in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe Westerwald des Vereins Die Tierfreunde e.V. nach Montabaur geholt. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern die wissenschaftlichen Argumente gegen Tierversuche und die Möglichkeiten der tierversuchsfreien Forschung näher zu bringen.

Zur Eröffnung am Montag, den 3. Mai sprechen ab 14 Uhr Herr Landrat Achim Schwickert und Dr. med. Wolfgang Wegert, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Ärzte gegen Tierversuche e.V.. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Ausstellung »Tierversuche«

Ort: Foyer des Kreishauses, Peter Altmeier Platz, 56410 Montabaur
Öffnungszeiten: 3. bis 31. Mai 2010, täglich von 7.30 bis 16.30 Uhr
Eröffnungsveranstaltung: 3. Mai 2010, 14.00 Uhr
Organisation: Die Tierfreunde e.V. und Ärzte gegen Tierversuche e.V.

 

Beitragsseiten

Drucken