Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
TikTok

Aktuelle News

2.500 Menschen demonstrieren gegen Covance in Münster

Autor: Astrid Beckmann

Es war großartig!!! 2.500 Menschen demonstrierten mit uns am Samstag in Münster gegen den Ausbau und für die Schließung des Affenlabors Covance und gegen Tierversuche! Viele Menschen waren von weit hergekommen – viele verkleidet oder mit Plüschaffen und selbst gemachten Schilder.

Demo gegen Affenlabor Covance in Münster

Die AG Münster unseres Vereines Ärzte gegen Tierversuche e.V. hatte zu der Demo aufgerufen, denn Deutschlands größter „Affenverbraucher“ Covance will ausbauen und 300-400 Affen mehr im Jahr quälen und töten - zusätzlich zu den bis zu 2.000 Affen, die jetzt schon jedes Jahr dort sterben. Das müssen wir verhindern! 

 Liedermacherin Nette mit ihrem Song gegen Tierversuche „Lass sie uns befreien“

Den Auftakt machte Liedermacherin Nette mit ihrem Song gegen Tierversuche „Lass sie uns befreien“.

An unserem Stand standen die Leute Schlange, um auf den Unterschriftenlisten zu unterschreiben. (online unterschreiben: http://www.change.org/covance).

ARIWA-Mobil

Das ARIWA-Mobil zeigte Videos der Folter im Labor, eine Samba-Gruppe spielte zur Einstimmung.

Demozug gegen Covance 

Dann setzte sich der Demozug durch die Fußgängerzone in Bewegung – und er nahm kein Ende!

Lautstark wurde skandiert „Tiere raus, raus aus den Laboren“

Lautstark wurde immer wieder skandiert „Tiere raus, raus aus den Laboren“,

„Labormitarbeiter“ zogen verkleidete Affen an Ketten hinter sich her

„Labormitarbeiter“ zogen verkleidete Affen an Ketten hinter sich her.

Die-in bei Demo gegen Covance in Münster

Von der Innenstadt ging es zu einem großen Kreisel, wo ein Die-in stattfand. Dabei legten oder setzten sich alle Demo-Teilnehmer hin, um den Tod der Tiere in den Laboren zu symbolisieren.

2.500 demonstrieren gegen Covance in Münster

Der 3-km lange Marsch endete wieder am Stubengassenplatz, der von der Masse der Menschen ausgefüllt wurde.

Medieninteresse bei Demo gegen Covance

Zahlreiche regionale und überregionale Medien waren vor Ort und berichteten ausführlich. 

Demo gegen Affenlabor Covance

Vielen Dank an alle, die bei dieser wichtigen Aktion dabei waren, denn jeder Teilnehmer hat einen wichtigen Beitrag geleistet, sodass der Protest stark und unübersehbar wurde!

Danke an alle Teilnehmer der Demo gegen Covance

Foto v.li.: Ruth, Astrid und Britta vom Orga-Team unserer AG Münster sagen allen Unterstützern Danke!

Weitere Infos

Kampagne „Covance Schließen!“ >>

Fotoalbum 1 >>

Fotoalbum 2 >>

Online-Petition >>

Drucken