facebook
twitter
youtube
instagram

Aktuelle News

Tierversuchsfreies Studieren: großes Interesse in Kasachstan

Projekt „Tiere retten mit Computern“

Mit unserem Projekt „Tiere retten mit Computern“ statten wir seit 2007 Hochschulen in der Ukraine mit tierversuchsfreien Lehrmethoden aus und retten so jedes Jahr Tausende Tiere vor einem qualvollen Tod. Im Jahr 2012 fand die erste Vortragsreise in Zusammenarbeit mit InterNICHE in Länder Zentralasiens statt. Seither haben wir mehrere Verträge mit Institutsleitern in Kirgisien, Usbekistan und Russland (Sibirien) unterzeichnet. Mit den Universitätsprofessoren sind wir immer noch in Kontakt, sie berichten über ihre Erfahrungen und geben diese an ihre Kollegen an anderen Unis weiter.

Im Juni 2016 reiste unser ukrainischer Projektpartner, Dimitrij Leporskij, auf Einladung von Prof. Nelya Shapekova, Dekanin der Eurasischen Nationalen Universität Astana, erstmals nach Kasachstan. Schon vor dem Besuch hatte Prof. Shapekova angekündigt, ab dem nächsten Semester im September 2016 ein virtuelles Labor für die medizinisch-biologischen Fakultäten einrichten zu wollen. Dimitrijs Trainingsseminar kam also gerade zur rechten Zeit, um den geplanten Weg zu unterfüttern. Die Dekanin versprach, Interessenten auch von anderen Unis im ganzen Land einzuladen.

Weitere Informationen

Ausführlicher Fotobericht >>

 

Drucken