facebook
twitter
youtube
instagram

NEUIGKEITEN

Spenden-Verdopplungsaktion

SENSATIONELL! Das Verdopplungsziel von gigantischen 100.000 Euro wurde erreicht! Herzlichen Dank an alle Spender für Ihre großartige Unterstützung! 

Ihre Spende ist vom 1. – 24. Dezember doppelt so viel wert!

Gemeinsam nach vorn: Öffentlichkeitsoffensive 2021!

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

für uns alle neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende. Und wir vom ÄgT-Team hätten nicht gedacht, dass es bei uns noch zu einem überwältigenden Höhepunkt kommen wird. Doch genauso ist es:

Unsere Advents-Spenden-Verdopplungsaktion werden wir erstmals unter der Schirmherrschaft der Karin von Grumme-Douglas Stiftung (www.kvgd-stiftung.de, „KvGDS“) durchführen, die uns dafür gigantische 100.000 € als Budget zur Verfügung stellt. Welch großer Vertrauensbeweis in unsere Arbeit! Und ein deutliches Signal an die Öffentlichkeit, dass es immer mehr Unterstützer im Kampf gegen die unsäglichen Tierversuche gibt.

Jede im Aktionszeitraum 1. – 24. Dezember 2020 eingehende Spende wird bis zum Erreichen des Budgets verdoppelt! Die Stiftung legt den gleichen Betrag, den Sie spenden, oben drauf; d.h., wenn Sie z.B. 20 € spenden, werden daraus 40 €, bei 50 € ist Ihre Spende ganze 100 € „wert“.

   (Spendenformular der Stiftung)
 

Die Argumente gegen Tierversuche sind auf unserer Seite, moderne, tierversuchs-freie, humanbasierte Forschungsmethoden boomen weltweit! Doch auch die Befürworter von Tierversuchen sind kräftig am Werk, den für sie lukrativen Tierversuch zu erhalten.

Wir wollen daher 2021 mit Ihrer Unterstützung noch mehr Gas geben und den Fokus verstärkt auf Öffentlichkeitsarbeit legen. So viele Menschen wie möglich sollen erfahren, dass der Tierversuch eine Sackgasse ist und die Möglichkeiten leid-freier Hightech-Forschung immens sind!

So möchten wir zum Beispiel:

  • in Eigenregie weitere Aufklärungsvideos produzieren, um die Verbreitungskanäle von Social Media zu nutzen,
  • unsere Präsenz in Fachkreisen weiter verstärken, z.B. mit Infoständen und Vorträgen bei (ggf. virtuellen) Medizinerkongressen teilnehmen,
  • mit Plakataktionen hoch frequentierte U-Bahnstationen in Großstädten bestücken und damit alle Menschen erreichen.

Helfen Sie uns, das Budget auszuschöpfen und unsere Pläne für 2021 zu verwirklichen? Jeder Betrag zählt, um die 100.000 € Spendengelder zusammenzubekommen, ansonsten käme das Budget nämlich nur anteilig zur Auszahlung. Das wäre sehr schade, da die Verdopplungsaktionen unsere tragenden Finanzierungssäulen sind. Die Aktion geht in jedem Fall bis zum 24. Dezember 2020, unabhängig von der Budgetierung.

Ihre Spende überweisen Sie bitte auf das Konto der Karin von Grumme-Douglas Stiftung:

  • Nutzen Sie einfach das Spendenformular der Stiftung:
    www.kvgd-stiftung.de/spende
    Sie erhalten sehr zeitnah Ihre Zuwendungsbestätigung von der KvGDS.

  • Oder überweisen Sie direkt auf das Spendenkonto der Karin von Grumme-Douglas Stiftung:
    Bankinstitut: Hauck & Aufhäuser, Privatbankiers Frankfurt
    IBAN: DE03 5022 0900 0007 5838 00
    BIC: HAUKDEFFXXX
    Bitte denken Sie daran, Ihren Namen, Straße, PLZ, Ort und ggf. E-Mail-Adresse für die Zuwendungsbestätigung sowie das Kennwort „Verdopplung“ im Verwendungszweck einzutragen!

Nach Ende der Verdopplungsaktion wird die KvGDS Ihre Spende zusammen mit dem Verdopplungsbetrag an uns weiterleiten.

Wir sagen schon jetzt einen ganz lieben Dank für Ihre Unterstützung!

Harmonische Weihnachtstage, einen kraftvollen Start ins neue Jahr, und bleiben Sie gesund und munter!

Ihr Ärzte gegen Tierversuche-Team


   (Spendenformular der Stiftung)

Karin von Grumme-Douglas Stiftung

Sie fragen sich nun, wer die Karin von Grumme-Douglas Stiftung ist? Die KvGDS wurde von der Stifterin im Jahr 2000 unter dem Namen „Stiftung für das Recht & die Würde der Tiere“ gegründet und wird seit ihrem Tod 2017 unter ihrem Namen weiter-geführt. Der Zweck der Stiftung ist die Förderung des Tierschutzes. Das Hauptprojekt der Stiftung ist die „Pfotentafel“, welche Tierschutzvereine im In- und Ausland mit Futterspenden unterstützt. Darüber hinaus hilft sie Tierheimen, die in finanziellen Nöten stecken, treibt mit Partnervereinen die Kastration von streunenden Tieren voran und bietet denen, die aufgrund von Alter oder Krankheit keine Chance auf ein neues Zu-hause mehr haben, auf Lebenshöfen einen würdigen Lebensabend. Karin von Grumme-Douglas hatte immer schon ein besonderes Auge auf die Tiere, die in Tierversuchen leiden müssen, weshalb sie unseren Verein auch bereits zu Lebzeiten unterstützte. Über die jetzige Kooperation mit der Stiftung freuen wir uns natürlich riesig.




 

Drucken