facebook
twitter
youtube
instagram

NEUIGKEITEN

Norwegen: Ausschuss empfiehlt Ausstiegsplan

 

Norwegen: Ausschuss empfiehlt Ausstiegsplan

13. Oktober 2020

Der Nationale Ausschuss für Versuchstiere in Norwegen hat sich das Ausstiegskonzept der Niederlande als Vorbild genommen, dieses geprüft und eine Empfehlung an den Minister für Landwirtschaft und Ernährung, Olaug Vervik Bollestad, ausgesprochen. Es soll eine öffentliche norwegische Studie initiiert werden, die eine Beschränkung von Tierversuchen zugunsten einer tierfreien Forschung zum Ziel hat – einschließlich der Entwicklung eines konkreten Ausstiegsplans sowie die Einrichtung eines staatlichen 3R-Zentrums*.

Laut dem Vorsitzenden des Komittees, Dr. Tore S. Kristiansen, basiert die 13-seitige Empfehlung auf der Ausarbeitung der Niederlande für einen schrittweisen Ausstieg aus dem System Tierversuch. In dem Dokument wird eine proaktive Politik gefordert, die gezielt den Übergang zu tierfreier Forschung im Blick hat. Bestandteil ist auch die Forderung nach einem 3R-Zentrum, welches mit staatlichen Geldern finanziert werden soll – im Gegensatz zu anderen skandinavischen Ländern unterhält Norwegen bislang keine solche zentrale Stelle.

Die Niederlande haben bereits 2016 einen politisch motivierten, umfangreichen Fahrplan vorgelegt, wie der schrittweise Ausstieg aus dem System Tierversuch gelingen kann. Dieser wird von Tierversuchsbefürwortern regelmäßig angegriffen. Dass in Norwegen dieser Ansatz im Jahr 2020 als Grundlage zur Initiierung eines eigenen Ausstiegsplans als Vorbild genommen wurde, zeigt, wie aktuell und vorbildlich das Konzept immer noch ist. Nach den Niederlanden, Großbritannien und den USA ist Norwegen nun das vierte Land, in dem die Dringlichkeit hin zu verlässlicher, humanbasierter und damit tierleidfreier Forschung erkannt wurde.

Ärzte gegen Tierversuche begrüßt den Schritt Norwegens. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob daraus konkrete politische Handlungen erwachsen.

Einen solchen Masterplan zum Ausstieg aus dem Tierversuch fordert Ärzte gegen Tierversuche auch für Deutschland mit seiner Bündnis-Kampagne „Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT!“. Mit konkreten Maßnahmen und verbindlichen Daten soll sowohl zukunftsorientierte Forschung sichergestellt, als auch tierfreie Lösungen für verbesserte Medikamenten- und Sicherheitstestungen entwickelt und gefördert werden. Die Zeit für diesen Schritt ist mehr als überfällig.

Dipl.-Biol. Julia Radzwill

* 3R steht für Refinement, Reduction, Replace = Verfeinerung, Reduzierung und Ersatz von Tierversuchen. Ärzte gegen Tierversuche lehnt das 3R-Konzept ab, da ein falsches System nicht modifiziert, sondern abgeschafft werden muss.

Weitere Informationen

Eurogroup for Animals
https://www.eurogroupforanimals.org/news/norwegian-national-experimental-animals-committee-proposes-steps-develop-concrete-plan

Norwegisches Tierversuchskomittee Forsøksdyrkomitéen
https://www.forsoksdyrkomiteen.no/behov-for-utredning-om-forskning-uten-forsoksdyr-og-et-nasjonalt-3r-senter/

Kampagnen-Seite mit Online-Petition
www.ausstieg-aus-dem-tierversuch.de

Drucken