facebook
twitter
youtube
instagram

  • Start
  • NEUIGKEITEN
  • Ärzte gegen Tierversuche verleihen Preise zur Förderung tierversuchsfreier Forschung

NEUIGKEITEN

Ärzte gegen Tierversuche verleihen Preise zur Förderung tierversuchsfreier Forschung

Einladung

15. August 2019

Am Samstag, 14. September 2019, verleiht in Frankfurt/M. der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche den Herbert-Stiller-Preis für humanrelevante, tierversuchsfreie Forschung. Der mit 20.000 € dotierte Förderpreis wird erstmalig sogar zweimal vergeben! Die beiden Gewinner stellen ihre aussichtsreichen Methoden vor, Bürger und Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Der Preis wird als Förderung für geplante Projekte vergeben. Dabei dürfen keinerlei Materialien vom Tier verwendet werden, etwa fötales Kälberserum, das oft zur Ernährung von Zellkulturen eingesetzt wird. Der Verein war über die Vielzahl und Vielfalt der eingegangenen Projektpläne hocherfreut. Modelle für Brandwunden, Harnwegsinfektionen, Gelenkentzündungen, Schädel-Hirn-Trauma, Krebs oder Testung von Nanosubstanzen am Auge – alles auf Basis menschlicher Zellen – waren unter den Anträgen.

„Wir erhielten mehr hochkarätige Bewerbungen als erwartet, sodass wir wortwörtlich die Qual der Wahl bezüglich des Gewinners hatten. Das war uns Ansporn, kurzfristig nach weiteren Sponsoren zu suchen – die wir tatsächlich mobilisieren konnten! Mit großem Stolz dürfen wir nun sogar zwei Herbert-Stiller-Preise verleihen!!“, freut sich Geschäftsführer Claus Kronaus. “Durch unseren kleinen Verein bzw. die großzügigen Unterstützer werden mit 2 x 20.000 € zukunftsträchtige, humanrelevante und tierleidfreie Forschungsmethoden ge- und befördert!“

Die Herbert-Stiller-Preisverleihung erachtet Ärzte gegen Tierversuche deshalb als so wichtig, weil in diese zukunftsträchtigen Hightech-Methoden in Relation zu Tierversuchen nur geringe staatliche Gelder fließen. Einem jährlich ein- bis sehr gering zweistelligen Millionenbetrag für tierversuchsfreie Forschung seitens des Bundes und der Länder stehen Milliarden für Tierversuche gegenüber, das sind 0,x% zu 99,y%.*

Der Herbert-Stiller-Preis ist benannt nach einem der Vereins-Mitgründer, Dr. Herbert Stiller (1923-1984), Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie. Vergeben wurde er zuletzt 2011. Zweckgebundene Sponsorengelder machen jetzt eine Neuauflage möglich.

Mit der Preisverleihung wird zugleich das 40-jährige Vereinsbestehen begangen. Rückblick, Entwicklung und Ausblick zur Vereinsarbeit sind in den öffentlichen Veranstaltungsteil eingebunden. Hier wird auch die ehemalige Schauspielerin und Politikerin Barbara Rütting erwartet, eine jahrzehntelange Wegbegleiterin der Tierversuchsgegnerbewegung. Aus logistischen Gründen wird um vorherige Anmeldung gebeten.

Ort, Zeit, Anmeldung
Samstag, 14. Sept. 2019
11-14 Uhr öffentlicher Teil mit veganem Imbiss (ab 14 Uhr Mitgliederversammlung)
Saalbau Bockenheim, Schwälmer Straße 28, 60486 Frankfurt/M.
Anmeldung über ÄgT-Geschäftsstelle:
Tel. 02203-9040990 oder info@aerzte-gegen-tierversuche.de

Weitere Informationen
*Förderungserhebung 2018 >>

Wissenschaftliche Argumente gegen Tierversuche >>

Ausschreibung Herbert-Stiller-Preis >>

Drucken