EU-Kommission will mehr Transparenz bei Tierversuchen einräumen

NEUIGKEITEN

EU-Kommission will mehr Transparenz bei Tierversuchen einräumen

Kritik zeigte Wirkung

Die Europäische Kommission hat aktuell bekannt gegeben, bei Tierversuchen für mehr Transparenz sorgen zu wollen. So sollen Informationen über die Verwendung von Tieren in Versuchen europaweit zentral erfasst werden. Die Ärzte gegen Tierversuche begrüßen gemeinsam mit ihrem europäischen Dachverband European Coalition to End Animal Experiments (ECEAE) den Schritt der EU-Kommission, halten aber an ihrer Grundforderung fest, ganz aus dem Tierversuch auszusteigen.

Im Zuge der Anpassung der Berichtspflichten in umweltpolitischen Angelegenheiten hat die EU-Kommission auch bezüglich der EU-Tierversuchrichtlinie 2010/63/EU einige Vorschläge vorgelegt, um mehr Informationen über Tierversuche schneller verfügbar zu machen. Die Maßnahme der EU-Kommission geht auf die Kritik der ECEAE an der uneinheitlichen EU-Tierversuchstatistik zurück.

So sollen die nicht-technischen Projektzusammenfassungen, d.h. eine Kurzform der genehmigten Tierversuche, innerhalb von sechs Monaten nach Genehmigung veröffentlicht werden. Die rückblickenden Bewertungen von Tierversuchen des Schweregrads „schwer“ werden ebenfalls innerhalb von sechs Monaten öffentlich zugänglich gemacht. Ab 2020 will die Kommission diese Daten in einer verbesserten zentralen Datenbank präsentieren. Weiter soll die EU-Tierversuchsstatistik jährlich herausgegeben werden anstatt wie bisher nur alle drei Jahre.

Zwar treffen nach Ansicht der Ärztevereinigung die Gewährung von mehr Transparenz und die weiteren Maßnahmen der EU-Kommission nicht den Kern des Problems, immerhin jedoch scheint die Politik den Druck der Bürger wahrzunehmen, die, solange es noch Tierversuche gibt, mehr Einblick haben möchten. Je mehr der Öffentlichkeit über Tierversuche bekannt ist, desto mehr kann Kritik ausgeübt und so zum Ausstieg aus dem Tierversuch beigetragen werden.

Weitere Informationen
Meldung EU-Kommission >>

Hintergrundinfos Tierversuchsrichtlinie >>

 

 

Drucken


https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/neuigkeiten/2687-eu-kommission-will-mehr-transparenz-bei-tierversuchen-einraeumen