facebook
twitter
youtube

Wissenschaftliche Studien

Die Normalisierung des Undenkbaren

Ethische Aspekte der Nutzung von Tieren in der Forschung

Ein Bericht der Arbeitsgruppe des Oxford Zentrums für Tierethik
Herausgegeben von Andrew & Clair Linzley
Im Auftrag von BUAV und Cruelty Free International, 2015

Deutsche Zusammenfassung durch Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Im vorliegenden Bericht wird der zentralen ethischen Frage, ob Tierversuche moralisch gerechtfertigt sind, nachgegangen. Im Gegensatz zu anderen Berichten steht hier die ethische Dimension im Vordergrund, die interdisziplinär aus Sicht der Philosophie, Naturwissenschaft, Geschichte, Theologie, Rechtswissenschaft, den kritischen Animal-Studies und der Soziologie beleuchtet wird. 

Der bewusste und routinemäßige Missbrauch (Zufügen von Schäden, Schmerzen und Leiden, Handel und Tod) von unschuldigen, leidensfähigen Tieren sollte eigentlich undenkbar sein. Tierversuche sind aber genau das: die Normalisierung des Undenkbaren.

Originaltitel
Normalising the Unthinkable: The ethics of using animals in research. A report by the working group of the Oxford Centre for Animal Ethics. Edited by Andrew & Clair Linzley. Commissioned by The BUAV and Cruelty Free International. 2015

Weitere Infos
Deutsche Zusammenfassung (PDF) >>

Englische Zusammenfassung (PDF) >>

Oxford Centre for Animal Ethics >>

Drucken