facebook
twitter
youtube

Wissenschaftliche Studien

Von der Fachwelt als unwichtig erachtet

 

Zusammenfassung:

Eine an der University of Waterloo in Ontario, Kanada, durchgeführte Literaturrecherche untersuchte die Zitierhäufigkeit von 594 tierexperimentellen Studien über einen Zeitraum von zehn Jahren. Rund 94 Prozent der Arbeiten wurden weniger als 100mal in zehn Jahren zitiert, das heißt, sie wurden von der Fachwelt als unwichtig erachtet.

Die kanadischen Wissenschaftler untersuchten weiterhin, ob sich eine schlechte Zitierhäufigkeit, das heißt, schlechte Qualität der Arbeit, auf die Forschungstätigkeit auswirkt. Das Ergebnis: Nein! Wenig zitierte Forscher machten jahrelang so weiter wie immer, wobei ihre Ergebnisse noch nicht einmal in der Fachwelt Beachtung fanden.

Quelle:

TItel: Levels of citation of nonhuman animal studies conducted at a Canadian Research Hospital
Autoren: Dagg AI, Seidle TK
Zeitschrift: Journal of Applied Animal Welfare Science 2004; 7, 205-213
Artikel als PDF

<< Zurück zur Übersicht wissenschaftlicher Studien

Drucken