facebook
twitter
youtube
instagram

spenden

Im Advent einige ÄgT-Highlights 2019 beleuchten

1. Kerze


© Przemyslaw Iciak - stock.adobe.com

Das zu Ende gehende Jahr mit seiner stilleren Adventszeit bietet sich an, inne zu halten und auch zurückzuschauen. Mit und dank Ihnen haben wir wieder eine Menge für unser Ziel geleistet: für die Abschaffung der Tierversuche und die Etablierung humanrelevanter, tierleidfreier Forschungsmethoden.

Wissen braucht Verbreitung!

Im ersten Halbjahr 2019 war es endlich soweit: Nach dem großen Erfolg unseres ersten Animationsfilms „Unsinn Tierversuch“ haben wir unseren zweiten herausgebracht: „Mini-Organe und Multi-Organ-Chips – wie geht das?“ 

Dieses rund 7-minütige Zeichentrick-Video sollte jedermann, -frau und jedes Schulkind kennen! Bitte helfen Sie mit, es zu verbreiten!

Den Film gibt es auch in englischer Sprache >>

Advents-Spendenverdopplung 2019

Zur Basis unserer Arbeit, um auch unsere Vorhaben für 2020 realisieren zu können, gehören eine starke Gemeinschaft mit vielen Menschen sowie ein finanzieller Background. Großzügige Sponsoren machen daher eine „Advents-Verdopplungsaktion 2019“ möglich:
Vom 1.- 24. Dezember wird

verdoppelt (eine Spende von z.B. 50 € ist dann ganze 100 € „wert“) – bis das Sponsoren-Budget von 30.000 €* erreicht ist. Sollte tatsächlich mehr zusammenkommen, läuft die Aktion trotzdem weiter bis zum 24.12., denn jeder Euro ist wichtig und stärkt die Basis unserer Arbeit. Bitte helfen Sie mit! 
Bitte als Verwendungszweck „Adventsverdopplung“ angeben.

   

* Das ursprüngliche Budget von 24.000 Euro wurde durch weitere Sponsoren erhöht – viele tolle Menschen glauben an unser Projekt!

Was wollen wir mit dem Geld machen?

Das Geld wird in den Aufbau einer neuen „Datenbank tierversuchsfrei“ fließen. Denn es gibt bislang keine öffentlich zugängliche Übersicht über tierversuchsfreie Verfahren sowie Forschungsprojekte. Dieses „Unüberschaubare“ wollen wir ändern und analog zu unserer weltweit einzigartigen www.datenbank-tierversuche.de – in der wir in Fachzeitschriften publizierte Tierversuche aus Deutschland zusammenfassen und veröffentlichen – eine „Datenbank tierversuchsfrei“ aufbauen.

Ja, das ist eine Menge Arbeit für uns. Doch die Aussicht, etwas Neues zu schaffen, das von Wissenschaftlern, Behörden und der interessierten Öffentlichkeit genutzt werden kann und aufzeigt, dass Tierversuche im 21. Jahrhundert mit seinen Hightech-Methoden keine Daseinsberechtigung mehr haben dürfen, erfüllt uns mit großer Vorfreude. 

Seien Sie Teil dieses ungemein wichtigen Projektes, FÜR eine effiziente und leidfreie Medizin und Wissenschaft! Machen Sie bitte mit!

   

Drucken