facebook
twitter
youtube
instagram

 

Konferenz am UNO-Sitz in Genf zur Unterstützung des weltweiten Verbots von Kosmetik-Tierversuchen

 

Um die Schweiz dazu zu bewegen, die europäische Resolution bei den Vereinten Nationen zu unterstützen, organisiert die LSCV zusammen mit den Vereinen OIPA und ATRA eine Tagung mit dem Titel "Animal Tests Ban for Cosmetics: Debate on a EP’s resolution", die am 16. November 2018 am UNO-Sitz in Genf stattfindet.

Von 10 bis 18 Uhr treten Referenten wie Max Pradella (OIPA), Bruno Fedi (LIMAV), Tamara Zietek (Ärzte gegen Tierversuche), Max Molteni (ATRA), Daniel Favre (LSCV) und Kerry Postlewhite (CFI) auf. Die Vorträge sowie die anschließenden Fragen und Diskussionen werden simultan auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch übersetzt.

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt kostenlos. Um Zugang zum UNO-Gebäude zu erhalten, ist jedoch eine Anmeldung über die folgende Website erforderlich: https://reg.unog.ch/event/25958/

Veranstalter und weitere Infos >>

Poster als PDF >>

 

 

 

 

 

 

 

Drucken